Waldkindergarten Kellinghusen

Die Idee des Waldkindergartens stammt ursprünglich aus Skandinavien und hat sich seit Anfang der 1990er Jahre rasch in Deutschland verbreitet. Die Kinder sind das ganze Jahr hindurch, fünf Tage die Woche, draußen und werden von zwei Erzieher/-innen begleitet.
Beide Erzieherinnen sind qualifizierte Waldpädagoginnen, die im Urlaubs- bzw. Krankheitsfall durch das pädagogische Fachpersonal aus der Kastanienallee unterstützt werden.
Die „Waldwühlmäuse“ treffen sich jeden Morgen um 8 Uhr am Wald-Parkplatz und wandern von dort 500 m zum Wald-Platz, wo der Bauwagen steht.
Die Kinder werden bis 13 Uhr betreut und am Parkplatz wieder von den Eltern abgeholt.
Unsere Schließungszeiten sind:
- drei Wochen während der Sommerferien
- zwischen Weihnachten und Neujahr
- max. drei Tage für Fortbildungen im Jahr